Die fantastische Verschwendung Nr. 4 New York, New York

RECYCLING: Der konsumkulturelle Abfall des wohlhabenden Abendlandes führt zu unerwarteten Konsequenzen in einem ganz anderen Teil der Welt. [Regisseur Maja Blåfield, Jan Ijäs]

Die Tschechen sind ausgezeichnete Pilzsammler

UMGEBUNG: Menschen sind außergewöhnlich darin, wie sie es schaffen, sich von ihren Problemen zu isolieren. [Regisseurin Apolena Rychlíkova]

Keine Könige

TRADITION: 150 Meilen von Rio de Janeiro entfernt existiert eine verborgene Gemeinschaft, die von Indigenen, entkommenen afrikanischen Sklaven und europäischen Piraten abstammt [Regisseurin Emilia Mello]

Blutige Nase, leere Taschen

GEMEINSCHAFT: Im Schatten von Las Vegas stehen echte Menschen in einer unwirklichen Situation vor einer ungewissen Zukunft. [Regisseur Turner Ross, Bill Ross IV]

vivos

REPRESSION: Durch intime Interviews und meditative Fotografie visualisiert Ai Weiwei eine ungelöste humanitäre Krise. [Regisseur Ai Weiwei]

Wir haben Stiefel

DEMOKRATIE: Hongkong steht vor dem Beginn der Souveränität [Regisseur Evans Chan]

Sing mir ein Lied

SPIRITUALITÄT: In den wenigen Jahren seit der Einführung von Fernsehen und Internet in Bhutan konkurrieren tägliche Rituale wie Kerzenlicht und Gebetsrezitation mit der Verlockung von Smartphones. [Regisseur Thomas Balmès]

Oeconomia

KAPITALISMUS: Carmen Lossmans forensischer Film lüftet den Deckel des großen Betrugs des Spätkapitalismus - der Schulden- und Geldrunde, die sich in Richtung einer ökologischen, sozialen und finanziellen Katastrophe dreht. [Regisseurin Carmen Losmann]

Klares Träumen: Zeichentrickfilm in Thessaloniki

THESSALONIKI: Drei Filme des Thessaloniki Documentary Festival 2020 beweisen die mehrdimensionale Kraft der Animation im Sachbucherzählen.

Zurück zur 2069

IDENTITÄT: Egal wie sehr Sie es versuchen, Sie können der Welt niemals entkommen [Regisseurin Elise Florenty, Marcel Türkowsky]

Poetisch wachsen

PROFIL: Theodore Ushevs "Die Physik der Trauer"

Ethnografische Fiktionen: Ein Porträt von Laura Huertas Millán

THESSALONIKI: Die Filmemacherin und Künstlerin Laura Huertas Millán stellt die maßgeblichen kolonialen Ansichten über Exotismus, Ethnographie und Anthropologie in Frage und transformiert das Filmemachen selbst als ihre traditionell expressive Form.

Berlin stinkt

Berlinale: Bei der Berlinale in diesem Jahr steckte wirklich etwas hinter den Filmen.

Das kommende technologische Jahrzehnt

EDITORIAL: Wird eine verstärkte Kontrolle oder Überwachung in diesem Jahrzehnt letztendlich mehr Algorithmen überlassen, die Aktionen ausführen, die auf der sogenannten "umsetzbaren Intelligenz" basieren?

Aufsatz der Zelig Film School: Was ist ein Dokumentarfilm?

ANSICHTEN: Drei Schüler der Zelig Film School stimmten zu, einen kleinen Aufsatz zu schreiben, wenn sie gefragt wurden, welche drei Wörter Ihnen beim Hören von DOKUMENTAR in den Sinn kommen

Docs und Power-Off

FESTIVALS: Können Dokumentarfilme ein Teil der Entmachtung sein - «Elend» -, die in den heutigen machtgetriebenen Gesellschaften am dringendsten benötigt wird?

Fragen zu stellen, die intellektuell anregend und emotional anregend sind

INTERVIEW«Mein Hintergrund war der Journalismus, ich musste Filmsprache lernen», sagt Benjamin Ree über seinen Der Maler und der Dieb.

Vier Maßnahmen gegen die Use-and-Throw-Kultur

VERBRAUCH: Keucheyan will keinen autoritären Marxismus, in dem die Bürokratie entscheidet, was ihre Bürger brauchen.

Filmatische Rebellion

KINO: Morgan Adamsons Enduring Images erwecken den revolutionären Film der 1960er Jahre zu neuem Leben und erinnern uns an die Notwendigkeit, die vorherrschenden Darstellungsformen zu bekämpfen.

Der Mensch ist wie eine Blume

TECHNOLOGIE: Wir leben in modernen Zeiten, in denen sich künstliche Intelligenz von selbst entwickelt und zu unserer Rettung und nicht zu unserem Tod werden kann.

Etwas Wesentliches über andere sagen

FOTOGRAFIE: Der weltberühmte Fotograf Fred Baldwin hat seine Memoiren im Alter von 90 Jahren veröffentlicht. Ist dies ein besonderer Einblick in eine Person, die sich durch alles und jeden, den er trifft, in erster Linie selbst sieht?

Frühling 2020

Klicken Sie hier, um das PDF zu lesen, wenn Sie Abonnent sind

Fallen 2019

Klicken Sie hier, um das PDF anzuzeigen, wenn Sie Abonnent sind

Frühling 2019

Klicken Sie auf den Link unten

Fallen 2018

Klicken Sie auf den Link unten

Frühling 2018

Klicken Sie hier, um das PDF anzuzeigen, wenn Sie Abonnent sind

Fallen 2017

Klicken Sie hier, um das PDF anzuzeigen, wenn Sie Abonnent sind

Schweigen. Stille. Serendipity

FOTOGRAFIE: Mit einem Hauch von magischem Realismus Doña Maria und ihre Träume bietet eine außergewöhnliche Reise durch die geheimnisvolle Welt der venezolanischen Wüste.

Es wird keine Nacht mehr geben

KONFLIKT: Eléonore Webers erschreckende Zusammenstellung von Militärmaterial zeigt die gelegentliche Tötung von Männern in Flugmaschinen, die bei der Verfolgung eines staatlich sanktionierten Mordes nichts riskieren. [Regisseur Eléonore Weber]

Scars

KONFLIKT: Die nie zuvor erzählte Geschichte von Sri Lankas tamilischen Frauen, die heftig um ihre Souveränität kämpfen. [Regisseurin Agnieszka Zwiefka]

Die Erde ist blau wie eine Orange

KONFLIKT: Durch ihr kollektives künstlerisches Projekt bewältigen eine alleinerziehende Mutter und ihre vier Kinder das Leben in einem Kriegsgebiet. [Regisseurin Iryna Tsilyk]

Kolumbien in meinen Armen

KONFLIKT: Ein einfühlsamer und ausgewogener Blick auf die Folgen des von Kolumbien angekündigten Friedensabkommens von 2016 [Regisseur Jenni Kivistö, Jussi Rastas]

Die Ebbe

ÖKOLOGIE: Regisseur Renu Savant gibt uns die Gelegenheit, die überlieferten Methoden der Kleinfischerei der Männer von Mirya an der Westküste Indiens kennenzulernen. [Regisseur Renu Savant]

Die Große Grüne Mauer

KLIMAWANDEL: Die malische Musikerin Inna Modja unternimmt eine epische Reise durch Afrikas ehrgeiziges Great Green Wall-Projekt, bei dem sich eine 8,000 Kilometer lange Baumwand über den gesamten Kontinent erstrecken soll. [Regisseur Jared P Scott]

Das Buch vom Meer

KLIMA: Angereichert mit animierten Segmenten, die die Legenden und die Kultur der Inuit und der Tschuktschen darstellen, enthüllt das Buch des Meeres eine Seite Russlands, die selten zu sehen ist. [Regisseur Aleksei Vakhrushev]

Das Meer der Schatten

ÖKOLOGIE: Der Dreh dieses Films ist selbst ein wesentlicher Bestandteil eines Dramas, in das die chinesische Mafia, in die Kriminalität gedrängte mexikanische Fischer, furchtlose Aktivisten, verängstigte Polizisten und eine seltene Art von Miniwalen verwickelt sind. [Regisseur Richard Ladkani]

Willkommen in Tschetschenien

KONTROLLE: Eine Gruppe von Aktivisten riskiert eine unvorstellbare Gefahr, sich dem laufenden Anti-LGBTQ-Programm in der russischen Republik Tschetschenien zu stellen. [Regisseur David France]

Marshawn Lynch: Eine Geschichte

AMERIKA: Durch die Beredsamkeit von Stille, Echo und Mimikry als Schlüsselinstrumente des Trotzes webt der amerikanische Fußballstar Marshawn Lynch sein Vermächtnis. [Regisseur David Shields]

Solidarität

KONTROLLE: Die Bestimmung einer Gemeinschaft, die im Namen der Gerechtigkeit zusammenkommt. [Regisseur Lucy Parker]

Dollar Helden

NORD KOREA: Warum können UN-Sanktionen Nordkoreas ausbeuterische Operationen nicht ausrotten? [Regisseur Carl Gierstorfer, Sebastian Weis]

X