Visions du Réel gibt den Empfänger des Ehrenpreises 2022 bekannt

Visions du Réel feiert den legendären italienischen Regisseur, Drehbuchautor und Produzenten #Marco Bellocchio# mit seinem Ehrenpreis. Die Hommage beinhaltet eine Masterclass...
ARBEIT: All-In (R: Volkan Üce) Eine neue Welt bunter Bikinis und intensiver Ansprüche eröffnet sich zwei schüchternen jungen Männern, die in einem All-Inclusive-Hotel an der türkischen Riviera arbeiten.
IDENTITY: Travesti Odyssee (Regie: Nicolas Videla) Die letzten Tage von Chiles radikalem Cabaret Travesía Travesti, verwoben mit tagelangen Protesten, zeigen, wie wichtig es ist, dass die Trans-Community aufsteht, um ihre eigenen Geschichten zu erzählen.
BEIRUT: Beirut: Auge des Sturms (R: Mai Masri) Vier progressive Frauen dokumentieren die Aufstände von Beirut 2019 bis zum Ausbruch von Covid-19.
GERECHTIGKEIT: Der ewige Gefangene (Regie: Alex Gibney) Zwanzig Jahre später wurde der erste hochrangige Häftling in Guantánamo Bay noch nie eines Verbrechens angeklagt oder durfte seine Inhaftierung anfechten.
SYRIEN: Unser Gedächtnis gehört uns (R: Rami Farah) Wie überlebt man in Kriegszeiten? Durch Vergessen oder Erinnern...?
UMGEBUNG: Meduse (Regie: Chloé Malcotti) Wie belgische Chemieunternehmen einem italienischen Küstendorf Wohlstand und Umweltverschmutzung brachten.
Der Maulwurfsagent Maite Alberdi

Die kommenden Jahre

GESELLSCHAFT: Maite Alberdis Film berührt geschickt ein heikles Thema und lädt uns mit Mitgefühl und Zärtlichkeit ein, über Isolation, die Strenge der patriarchalischen Gesellschaft und die Organisation von Arbeit und Familie nachzudenken.
Der Dokumentarfilm ihrer Mutter

Zu Hause in einem anderen Europa

KONTROLLE: Im zunehmend autoritären Ungarn sehen sich zwei Frauen bei der Adoption eines jungen Roma-Kindes mehreren Schwierigkeiten gegenüber.
Slow News-Dokumentarfilm

Informationskrisen - ein Weg ohne Wiederkehr

JOURNALISMUS: Wenn die Basis der Demokratie zu verschwinden beginnt.
Frauendokumentarfilm

Frauen der Welt - im Film vereint

GESELLSCHAFT: Frau ist die Fortsetzung von Yann Arthus-Bertrands Panorama-Porträt der Menschheit, das sich diesmal auf den weiblichen Teil der Weltbevölkerung konzentriert.
Gefangen in der Net-MTR-Funktion

Im Dunkeln online spielen

MISSBRAUCH: In einem radikalen psychosozialen Experiment wird der Umfang des Online-Kindesmissbrauchs in der Tschechischen Republik aufgedeckt.
vorbildliches Verhalten gekennzeichnet

Elegie für die Inhaftierten

REHABILITATION: In Vilnius Gefangenen zu lebenslangen Haftstrafen zu sehen, Vorbildliches Verhalten untersucht das Paradox zwischen Gerechtigkeit und Vergebung.
FIPADOC schließt Programm für 2022 abFIPADOC hat die restlichen fast 200 Titel für seine vierte Ausgabe veröffentlicht, die vom 17. bis 23. Januar 2022 in Biarritz stattfinden wird....
DocPoint verlegt das Festival 2022 komplett onlineDer ursprüngliche Plan für #DocPoint 2022 war ein Hybrid-Event. Aufgrund der aktuellen #COVID-19-Beschränkungen in #Finnland wird das Festival nun...
FIPADOC gibt erste Programmauswahl für das Festival 2022 bekannt
Das #FIPADOC von Biarritz hat seine erste Programmphase für die Festivalausgabe 2020 angekündigt. Findet statt (ausstehende Gesundheits- und Sicherheitsmessungen) 17 - 23...
16 Projekte für den FIFDH Impact Days Workshop 2022 ausgewählt
Im Anschluss an den Projektaufruf #FIFDH Impact Days haben wir mehr als 110 Dokumentarfilmprojekte aus der ganzen Welt erhalten. 16 davon waren...
DocPoint bringt besondere Vorführung in den berüchtigten Musikclub Helsinki
DocPoint, Finnlands größtes Dokumentarfilmfestival, hat für seine Festivalausgabe 2022 eine ganz besondere Vorführung angekündigt. Aus diesem Anlass wird #DocPoint die...
Zum 10-jährigen Jubiläum von dok.incubator wird der Call for Projects 2022 eröffnet
2021 jährte sich dok.incubator zum 10. Mal, ein Jahrzehnt, in dem die Filmwerkstatt mit 159 Dokumentarfilmen arbeitete, viele davon preisgekrönt...
Das 24. Thessaloniki Documentary Festival gibt die Aktivitäten von Agora Docs und die Einreichungsfristen bekannt
Agora Docs kehrt zum kommenden 24. Thessaloniki Documentary Festival zurück, das vom 10.-20. März 2022 stattfindet. #Agora Docs# selbst findet vom 11.-19. März...
IDFA 2021: Die kompletten Gewinner
Die 34. Ausgabe #IDFA gab die Gewinner der Wettbewerbsprogramme während der IDFA 2021 Preisverleihung bekannt. Die Zeremonie fand im Amsterdamer Compagnietheater statt,...
EDITORIAL: Ordnung im Chaos – Storytelling und Schnitt im Dokumentarfilm (Autor: Niels Pagh Andersen) Nach 40 Jahren als Filmeditor hat Niels Pagh Andersen nun ein inspirierendes Buch in Kombination mit Videointerviews mit 8 Filmemachern geschrieben. Was hat er auf dieser langen Reise gelernt?
FIPADOC: «Unsere Wahl für 2022 ist eine physische Veranstaltung» Die künstlerische Leiterin Christine Camdessus über die Form des Festivals 2022, wie es sich in dieser, seiner zweiten Ausgabe der Pandemie-Ära angepasst hat, und mehr.
INTERVIEW: Der militärisch-industrielle Komplex Ehemaliger Generalsekretär des Europarats, sollte die Feinheiten der Außen- und Geopolitik kennen: Thorbjørn Jagland über militärische Aufrüstung und Feindbilder – wenn es um die USA, Russland, China, die Türkei und Libyen geht.
DOKUMENTPUNKT: «Wir glauben gerne, dass DocPoint, auch wenn es kleine Ressourcen hat, gross im Inhalt ist» Künstlerische Leiterin Kati Juurus über die Herausforderungen, Trends und das DocPoint-Erlebnis 2022.
PORTO/POST/DOC: «Wir kehren mit einem vertieften Wunsch zum Teilen zurück» Festivaldirektor Dario Oliveira über die Herausforderungen, das Programm und die Neuzugänge Porto/Post/Doc Erfahrung.
Palästina, Portugal, Pluralismus
Lassen Sie mich diese Zeit für weitere Beispiele nehmen, bei denen Identität problematisch ist. Wer-du-sind und wo-du-gehörst, wird noch debattiert. Wie üblich führte Norwegens Außenminister die...
GESELLSCHAFT: Mädchen im Teenageralter, Zweitbürger
Zwei Dokumentarfilme von Ji.hlava IDFF – „Cusp“ und „Jane by Charlotte“ – setzen sich mit zeitgenössischen Machtdynamiken und deren Auswirkungen auf die heranwachsende Frau auseinander.
GESELLSCHAFT: Das Netz der Bedeutung (Autor: Jeremy Fastenzeit) Ich bin, weil du bist – ein Buch, das ein kohärentes und integriertes Weltbild bietet, das auf Verbundenheit basiert
GERECHTIGKEIT: Die geheime Macht: Warum sie Julian Assange und WikiLeaks zerstören wollen (Il potere segreto: Perché vogliono distruggere Julian Assange e WikiLeaks) (Autor: Stefania Maurizi) Während der US-Auslieferungsappell anhängig ist, sieht sich Wikileaks-Gründer Julian Assange weiterhin mit Missbräuchen und Unregelmäßigkeiten im Kampf um Demokratie und journalistische Integrität konfrontiert.
TECHNOLOGIEN: Der Feind kennt das System (Autor: Marta Peirano) Manipulation von Ideen, Menschen und Einflüssen nach der Aufmerksamkeitsökonomie.
GESUNDHEITSWESEN: Die Pflegekrise (Autor: Emma Dowling) Ist die Neuinstallation von Empathie die einzige Lösung für die aktuelle Krise der Gesellschaft in Bezug auf die Fürsorge?
GENRE: Das Prozessgenre. Kino und die Ästhetik der Arbeit (Autor: Salomé Aguilera Skvirsky) In einem köstlich geschriebenen Buch beschreibt, seziert und benennt Salomé Aguilera Skvirsky ein visuelles Genre, das wir alle kennen, dessen volles Potenzial und seine Auswirkungen jedoch noch nicht erkannt haben.
GENDER: Gute Frau, weise Mutter (Autor: Anne-Stine Johnsbråten) Ein exklusiver Einblick in die verschiedenen Rollen japanischer Frauen in der Gesellschaft.
ART: Konfliktästhetik: Künstlerischer Aktivismus und die Öffentlichkeit (Autor: Oliver Marchart) Obwohl viele der heutigen Gönner Kunst als riesige Werbesäule nutzen, was kann Kunst dann noch tun, wenn Politiker lügen?
MEDIA: Das Medienmanifest (auth: Justin Schlosberg,…) Profilerstellung, Informationskontrolle, verhaltensregulierende Nudges und der Verkauf personenbezogener Daten sollten sich als Realität erweisen und nicht als Realisierung des Internets als publizistisches Netzwerk.
X