Berlin stinkt

Berlinale: Bei der Berlinale in diesem Jahr steckte wirklich etwas hinter den Filmen.
Truls Lie
Chefredakteur, Modern Times Review
Erscheinungsdatum: März 3, 2020
Saudi Runaway-Berlinale 2020-Ansichten-vorgestellt

Wenn Sie sich am Potsdamer Platz befinden, direkt neben dem Kinematek und den vielen Kinos der Berlinale, sickert schwefelhaltiger Wasserdampf aus dem Boden. Bedeutet dieser Gestank nach faulen Eiern das diesjährige Filmfestival? Einige glauben, dass die Mehrheit der Wettbewerbsfilme des Festivals B-Filme sind. Insgesamt wurden 400 Filme gezeigt, eine halbe Million Kinobesuche wurden erwartet und alles kostete 25 Millionen Euro.

Es sind jedoch nicht Sterne und roter Teppich, die uns hier bei interessieren Modern Times Review. Diese Jahre Berlinale zeigte 101 Dokumentarfilme. Wie IDFA's Orwa Nyrabia sagte während eines vollen Seminars am Fiktion und / oder RealitätEin hübsches Mädchen hat immer eine hässliche Freundin. Neben puppenartigen, zu parfümierten Sternen, neben der «Schönheit» der Fiktion brauchen wir auch etwas von der manchmal schwitzenden oder hässlichen Realität.

Willkommen in Tschetschenien-Dokumentarfilm-Post-1
Willkommen in Tschetschenien, einem Film von David France

Zum Beispiel sehen wir diese hässliche Realität in Willkommen in Tschetschenien, wo Präsident Ramsan Kadyrow systematisch verfolgt LGBTQ + Einzelpersonen. Wo Schwule und Lesben regelmäßig gejagt oder getötet werden. «Wir haben keine Schwulen», sagte Kadyrov und empfahl den Familien, «aufzuräumen», da dies eine «Schande ist, die so stark ist, dass sie mit Blut abgewaschen werden muss». Aber dieser «Gestank», der weggespült werden muss, ist seine Fiktion - Kadyrow hat eine unmenschliche Moral.

Oder wie wäre es mit dem Clip der Frau, die aus einem Auto gezogen wird und dann den Schädel von einem Familienmitglied zerquetscht bekommt?

Direktor David France stand auch hinter wichtigen Fragen mit Wie überlebe ich eine Plague (2012), on HIV /


Lieber Leser. Sie haben diesen Monat 5 Artikel gelesen. Können wir Sie um Unterstützung bitten? MODERN TIMES REVIEW mit einem Rennen Abonnement? Es kostet nur 9 Euro pro Quartal, um weiterzulesen, und Sie haben vollen Zugriff auf nahezu 2000 Artikel, alle unsere E-Magazine - und wir senden Ihnen die kommenden gedruckten Magazine.
(Sie können auch Ihre eigene verbundene Präsentationsseite bearbeiten.)