Artikel lesen ...

    Doclisboa 2021: Die kompletten Gewinner

    Doclisboa hat die Gewinner für seine 25. Ausgabe bekannt gegeben, die vom 21. bis 31. Oktober 2021 physisch stattfindet.

    Internationaler Wettbewerb

    Preis der Stadt Lissabon für den besten internationalen Wettbewerbsfilm: 918 Nights (R. Arantza Santesteban)
    Preis der Canon International Competition Jury: Der sicherste Ort der Welt (Regie Aline Lata, Helena Wolfenson)
    Auszeichnung: Öffentliche Bibliothek (R. Abtei Clément)

    Portugiesisch- und Kurzfilmwettbewerbe

    HBO Portugal Award für den besten portugiesischen Wettbewerbsfilm: Distopie (R. Tiago Afonso)
    Portugiesischer Autorenverband Portugiesischer Wettbewerbsjurypreis: Ein halbes Lichtjahr (R. Leonardo Mouramateus)
    Schulpreis: Distopie (R. Tiago Afonso)

    Querschnittswettbewerb

    TVCine Channels Award für den besten Erstlingsfilm (über 60'): Du bist Ceausescu für mich (R. Sebastian Mihăilescu)
    Lobende Erwähnung des New Talent Award: Der Funke (R. Valeria Mazzucchi, Antoine Harari)
    Volvo Award für den besten Kurzfilm (bis 40'): Gargaú (R. Bruno Ribeiro)
    Filmpreis Gesunde Arbeitsplätze: Yoon (Red. Pedro Figueiredo Neto, Ricardo Falcão)
    INATEL Foundation Award für den besten Film über kulturelle und traditionelle Praktiken/immaterielles Kulturerbe: Nūhū Yãg Mū Yõg Hãm: Dieses Land ist unser Land! (R. Isael Maxakali, Sueli Maxakali, Carolina Canguçu, Roberto Romero)
    Fernando Lopes-Preis: Klänge der Müdigkeit (R. Taymour Boulos)
    Publikumspreis: Alcindo (Red. Miguel Dores)

    Wettbewerb der Grünen Jahre

    ADU Award für den besten Green Years Film: Später August (R. Federico Cammarata, Filippo Foscarini)
    Sonderpreis der Jury der Grünen Jahre von Irmalucia: Trotz uns (R. Olatz Ovejero, Clara López, Aurora Báez und Sebastián Ramírez)
    Pedro Fortes Award für den besten portugiesischen Film der Grünen Jahre: Meia-Luz (R. Maria Patrão)
    Lobende Erwähnung des Pedro Fortes Award für den besten portugiesischen Film der Grünen Jahre: Unser ist das Ödland (R. Mário Veloso)

    Arché-Auszeichnungen

    RTP Award für das beste Projekt in der Editing- oder First Cut-Phase: Unter den Flaggen, die Sonne (R. Juan José Pereira)
    McFly-Preis: Handycam (Red. Francisco Bouzas)
    Selina Award für das beste Projekt in der Entwicklungs- oder Schreibphase: BEA VII (Red. Natalia Garayalde)
    School of Arts, Universidade Católica Portuguesa Preis: Die Brazilwood-Frauen (Red. Thais de Almeida Prado)
    Besondere Erwähnung: Orlando Furioso (Red. Rafael Ramirez)

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X