Docs und Power-Off

FESTIVALS: Können Dokumentarfilme ein Teil der Entmachtung sein - «Elend» -, die in den heutigen machtgetriebenen Gesellschaften am dringendsten benötigt wird?
Truls Lie
Chefredakteur, Modern Times Review
Erscheinungsdatum: Februar 21, 2020
MTR-European Documentary Magazine-7-vorgestellt
POPULISMUS. © BERTRAMS JOEP (NIEDERLAND), SIEHE WWW .LIBEX.EU

Sie gehören jetzt zu den rund 20 000 Menschen, die dieses europäische Dokumentarfilmmagazin in der Hand haben werden. Unser unabhängiger Journalismus wird von mehr als zehn regelmäßigen Dokumentenkritikern aus ganz Europa verfasst. Modern Times Review (MTR) ist jetzt in seinem vierten Jahr und plant, eine vierteljährliche Zeitschrift zu sein. Und wir sind Podcasts machen - Vielleicht treffen Sie mich mit einem Mikrofon… (Siehe unseren Artikel zum DIY-Podcast auf Seite 36).

Diese Frühjahrsausgabe wird an Fachleute auf sechs wichtigen Doc-Festivals in Europa verteilt. Aus Tausenden von Dokumenten, die an Festivals gesendet werden, treffen Festivals ihre Auswahl sorgfältig: Einige suchen nach dem Aspekt «Autor» (#Majordocs), andere nach ökologischen (#One World #) oder menschenrechtsorientierten Filmen (#Human) eines von mehreren Auswahlkriterien. Oder könnte es das sein dispotif (# Cinéma du réel #), etwas mit Struktur? Wie Sie in unseren Interviews lesen können, werden Festival-Zukünfte diskutiert: Mit zunehmender Online-Aktivität wird deutlich, wie wichtig es ist, «Treffpunkte» zu halten, um Filme zu diskutieren. Ich gehe davon aus, dass in Zukunft mehrere Festivals Human in Oslos Führung folgen werden, was das Konzept des Doc Festivals auf dokumentarisches Theater, Kunstausstellung und viele eingehende Debatten im Zusammenhang mit Doc-Filmen ausgeweitet hat (oder nicht).

Und auch hier in MTR erweitern wir das D-Wort auf Dokumentarfotos, Bücher und interaktive Projekte, wie Sie auf mehreren Seiten dieser Ausgabe sehen können.

Wir leben in der fortwährenden Metaphysik des westlichen militärisch-industriellen Komplexes, mit Konsumismus und Wettbewerb als fortwährenden Zielen.

Leider sind die Massenmedien immer mehr von Populismus und leicht verdaulichen Kleinigkeiten geprägt, die durch die Ströme der sozialen Medien verwischt werden. Glücklicherweise haben viele Doc-Direktoren die Rolle von investigativen Journalisten übernommen, die jahrelang freiwillig investiert haben - kombiniert mit visuellem Stil. Ein gutes Beispiel ist Im Netz erwischt Dies zeigt ein Social-Media-Setup, in dem 2500 sexuell zielstrebige Männer schnell auf Bildschirmen auftauchten, um mit 12-jährigen verletzlichen Mädchen zu chatten - anscheinend neugierig darauf, über soziale Medien mit jemandem zu sprechen. Statistiken zeigen, dass es viele junge Mädchen gibt, die sich unterhalten und denen dies ausgesetzt sein kann - wie der Film erzählt. Die vier bezahlten Schauspielerinnen sind tatsächlich 19 Jahre alt - und wir sehen sie auch einige dieser Männer in Cafés treffen, wo…


Lieber Leser. Sie haben diesen Monat 5 Artikel gelesen. Können wir Sie um Unterstützung bitten? MODERN TIMES REVIEW mit einem Rennen Abonnement? Es kostet nur 9 Euro pro Quartal, um weiterzulesen, und Sie haben vollen Zugriff auf nahezu 2000 Artikel, alle unsere E-Magazine - und wir senden Ihnen die kommenden gedruckten Magazine.
(Sie können auch Ihre eigene verbundene Präsentationsseite bearbeiten.)