LANDWIRTSCHAFT: Der Schmutz und die Fälschung im Herzen des Systems der Massentierhaltung, das für bis zu 50 Prozent des weltweiten Klimawandels verantwortlich ist, werden aufgedeckt.
Nick Holdsworth
Nick Holdsworth
Unser regelmäßiger Kritiker.
Erscheinungsdatum: Oktober 15, 2020

Christopher Quinns kraftvoller Dokumentarfilm wurde vor über einem Jahr veröffentlicht Tiere essen - basierend auf dem gleichnamigen Buch von Jonathan Safran Foer - ist eine verdammte Anklage gegen die Kosten für Tiere und Menschen auf der ganzen Welt Industrielandwirtschaft System.

Vor dem aktuellen globalen gemacht Coronavirus Pandemie, der Film ist eine Erforschung des Wahnsinns und der Unmenschlichkeit eines Systems, das entwickelt wurde, um billiges Fleisch zu produzieren, ohne Rücksicht auf die Tierhaltung oder die Umwelt.

Erzählt von der Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman - die eine wurde vegetarisch im Alter von acht Jahren, aber gedreht Vegan Nach dem Lesen von Safran Foers Buch - Quinns Bericht über die Bedrohung durch die Massentierhaltung wird durch die Linse amerikanischer Landwirte und Whistleblower der Agroindustrie erzählt, die das Licht erblickt haben und nun daran arbeiten, gesündere Alternativen zu fördern - ob es sich nun um pflanzliche Proteine ​​handelt Sieht aus und schmeckt wie Fleisch oder wie eine freundliche Freilandhaltung, die sicherstellt, dass Tiere nicht leiden, wenn sie aufgezogen werden, um Menschen zu ernähren.

Derzeit im Mittelpunkt der Episode 10 der Faktischer Amerika-Podcast - eine Serie, die sich eingehender mit…


Lieber Leser. Sie haben heute bereits einen kostenlosen Artikel gelesen (aber alle Branchennachrichten sind kostenlos). Kommen Sie also morgen wieder oder melden Sie sich an, wenn Sie ein Artikel sind Teilnehmer? Für 9 Euro erhalten Sie vollen Zugriff auf rund 2000 Artikel, alle unsere E-Magazine - und erhalten die kommenden gedruckten Magazine.

Anmelden