Artikel lesen ...

    IDFA fügt besondere verlorene Dziga Vertov hinzu; kündigt Luminous- und Frontlight-Titel an

    Nachdem er ein Jahrhundert lang verschwunden war, Dziga Vertov's lang verschollenes Meisterwerk Die Geschichte des Bürgerkriegs feiert seine Weltpremiere über die IDFA auf der Bühne Programm. Es wird nur einmal während des Festivals (20. November) gezeigt und von einer Livemusik begleitet, die vom Anvil Orchestra und seinem Historiker und Restaurator komponiert und aufgeführt wird Nikolai Izvolov zugegen.

    Diese erste öffentliche Vorführung wurde über zwei Jahre sorgfältig restauriert und verspricht, eine der wichtigsten Veranstaltungen des in Amsterdam ansässigen Dokumentarfilmfestivals zu werden. Zu den wichtigsten Ereignissen und Persönlichkeiten des russischen Bürgerkriegs, darunter Leo Trotzki, kann das grandiose filmische Werk als eines der ersten Autorenexperimente von Vertov und als Sprungbrett zu seiner ikonischen Kino-Pravda-Reihe angesehen werden.

    IDFA hat auch Titel angekündigt, aus denen seine Leuchtend . Vorderlicht Abschnitte. Erstere, die einzige Sektion von IDFA, bietet neue Filme von Filmen wie Peter Nicks, Ätna Özbek, Nina Guseva, unter seinen neunzehn Titeln. Der andere nur für die Premiere verfügbare Abschnitt Luminous enthält dann neue Werke von Maria Alvarez, Chiara Marotta, Natyvel Pontalier und mehr unter seiner jeweiligen 21-Film-Reihe.

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X