Artikel lesen ...

    IDFA gibt 62 ausgewählte Projekte für den Kofinanzierungs-/Koproduktionsmarkt des IDFA-Forums 2021 bekannt


    (Übersetzt aus Englisch von Google Gtranslate)

    IDFA hat die 62 für das IDFA Forum 2021 ausgewählten Dokumentarfilmprojekte bekannt gegeben. Der Koproduktions- und Kofinanzierungsmarkt feiert in diesem Jahr vom 29. bis 20. November seine 26. Ausgabe und heißt einige der weltweit führenden Filmemacher, Künstler und aufstrebenden Talente wieder in Amsterdam willkommen der internationalen Dokumentarfilmbranche eine dynamische Palette von Standpunkten präsentieren.

    Zu den Highlights der 23 für den Flaggschiff-Forum Pitch ausgewählten Projekte zählen neue Projekte aus Platzhalterbild für Tatiana Huezo, Nahid Perrson, Nistha Jaina, Mads Brügger, Maia Lekow . Christopher King, Bettina Perut . Ivan Osnovikoff, Paul B. Preciado, und mehr.

    Für die erste Ausgabe der Producers Connection, die sich sowohl an etablierte Produzenten als auch an Newcomer richtet, wurden XNUMX Projekte in der Anfangsphase ausgewählt. Mehrere Projekte zeichnen sich durch inspirierende Kooperationen aus, auch von Filmemachern Alexander Kusnezow, Abhay Kumar, Sahra Mani, und mehr.

    Sieben weitere Projekte wurden für die diesjährigen Rough Cut Presentations ausgewählt, mit bemerkenswerten Titeln wie Die Mutter aller Lügen von Asmae El Moudir, Brüderlichkeit von Hanka Nobis und Die Fahne von Joseph Paris.

    Endlich der neue Medienstrang des Marktes IDFA DocLab Forum präsentiert dreizehn Projekte in allen Phasen der Entwicklung und Produktion in verschiedenen Formaten wie Augmented Reality, Games, Full Dome, Virtual Reality im Raummaßstab und 360-Grad-Video.

    Weitere Informationen zu IDFA Fourm 2021 - HIER

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X