Mehr

    Institut für Dokumentarfilm bringt Fokus auf Mittel- und Osteuropa auf Sunny Side of the Doc


    (Übersetzt aus Englisch von Google Gtranslate)

    Das Institut für Dokumentarfilm (IDF) wird Filmprofis aus Mittel- und Osteuropa zusammenbringen, um die aufstrebenden Talente der Region durch Sonnenseite der Doc's Talent Hub CEE. IDF wird auch zusammen mit DAE – Documentary Association of Europe die Präsentation einer Umfrage zu den Dokumentarfilmmärkten präsentieren und auch die erste Sitzung des Ex-Oriente-Film.

    Talent Hub und CEE-Delegation

    Als Sponsor des Talent Hub: Central and Eastern Europe präsentieren IDF-Partner des Balkan Documentary Center, MADOKE (Ungarn), APA – Audiovisual Producers' Association (Tschechische Republik), Slowakisches Filminstitut und Krakauer Filmstiftung einen Katalog von über 40 anstehende Projekte aus Mittel- und Osteuropa bis hin zur Industrie professionell aus der ganzen Welt. Die Projekte suchen Förder-, Koproduktions-, Vertriebs- und Vertriebspartner. Am Mittwoch, 23. Juni um 5.30 Uhr (MESZ/UTC+2) präsentiert sich der Talent Hub CEEEE 5 ausgewählte Projekte in Entwicklung und Produktion.

    Erfahren Sie mehr über die Projekte, Delegationsmitglieder und Aktivitäten der Organisationen in der Region – HIER

    Treffen Sie die mittel- und osteuropäische Delegation

    Mittwoch, 23. von 3.30 – 4.30 Uhr (MEZ)

    Eine umfangreiche Delegation von Produzenten aus Mittel- und Osteuropa wird teilnehmen. Während der Veranstaltung werden folgende Fragen gestellt:

    • Wie sind die Bedingungen für Filmemacher in Mittel- und Osteuropa?
    • Wo finde ich Projekte und Koproduktionspartner?
    • Wer sind die wichtigsten Player in der Region?

    Vertreter, die diese Fragen beantworten, sind: Zdenek Blaha – Institut für Dokumentarfilm (CZ), Martichka Bozhilova – Balkan Dokumentationszentrum (BG), Silvia Panakova – ARINA GmbH (SK), Radim Proch�zka – APA – Verband der audiovisuellen Produzenten (CZ), Julianna Ugrin – MADOKE (HU) und Katarzyna Wilk – Krakow Film Foundation / Polish Docs (PL). Die Eröffnungs-Keynote wird gehalten von Brigid O'Shea – DAE – Documentary Association of Europe (DE).

    Umfrage

    Mittwoch, 23. von 3.30 – 4.30 Uhr (MEZ)
    Das Ergebnis der Umfrage Bewegungen mittel- und osteuropäischer Projekte über europäische Dokumentarfilmmärkte, das zwischen Januar und März 2021 von der IDF in Zusammenarbeit mit der DAE – Documentary Association of Europe durchgeführt wurde, wird im Rahmen des Panels Meet the Central & Easter European Delegation präsentiert.

    Ex-Oriente-Film

    Zum ersten Mal organisiert Ex Oriente Film gemeinsam mit Sunny Side of the Doc seine erste Session. Ex Oriente Film lädt Regisseure und Produzenten von 12 ausgewählten Projekten ein, sich von einer Gruppe erfahrener führender Tutoren anleiten zu lassen, darunter Regisseur und Produzent Filip Remunda, Regisseurin und Drehbuchentwicklerin Ivana Pauerová Miloševičová, Produzenten und Experten Iikka Vehkalahti, Mikael Opstrup und Di Steen Müller.

    Die Ex Oriente Film-Tutoren werden auch Projekte betreuen, die für Sunny Side of the Doc's 2021 Talent Hub und Work in Progress Showcases im Rahmen des diesjährigen Panorama of Central and Eastern Europe in die engere Wahl gezogen wurden. Der Workshop bietet eine Reihe von Vorträgen und Masterclasses, die allen Besuchern von Sunny Side of the Docs von Gastdozenten einschließlich des Direktors offen stehen Hubert Sauper und die Produzenten Jasmina Sijercic, Camilla Nielsson und Denis Vaslin.

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X