Artikel lesen ...

    Ji.hlava IDFF 2021: Die kompletten Gewinner

    Bei der Abschlusszeremonie am Samstag, The Ji.hlava Internationales Dokumentarfilmfestival gab die Gewinner der 25. Ausgabe bekannt, die vom 26. bis 31. Oktober 2021 physisch stattfindet.

    Ji.hlava IDFF 25 Gewinner

    Opusbonum

    Opusbonum-Preis: Linien (R. Barbora Sliepková)
    Besondere Erwähnung: Wenn Blumen nicht schweigen (R. Andrei Kutsila)
    Bester mittel- und osteuropäischer Film: Du bist Ceausescu für mich (R. Sebastian Mihăilescu)
    Lobende Erwähnung mittel- und osteuropäischer Film: Wenn Blumen nicht schweigen (R. Andrei Kutsila)
    Beste Bearbeitung: Dunkellichtreise (dir. Zinn Dirdamal)
    Beste Kamera: Du bist Ceausescu für mich (R. Sebastian Mihăilescu)
    Bester dokumentarischer Debütfilm: Linien (R. Barbora Sliepková)
    Bester origineller Ansatz: Keine Lust sich zu verstecken (Rikun Zhu)
    Bestes Sounddesign: Linien (R. Barbora Sliepková)
    Preis der Studentenjury: Yoon (Red. Pedro Figueiredo Neto, Ricardo Falcão)

    Tschechische Freude

    Tschechischer Joy-Preis: Brüderlichkeit (Regie Francesco Montagner)
    Besondere Erwähnung: Tortur (R. Zuzana Piussi)
    Besondere Erwähnung: Vorbereitungen für Film T (R. Milan Klepikov)
    Beste Bearbeitung: Aus in Kraft (Regie Martin Mareček)
    Bestes Sounddesign: In Liebe, Vater (Regie Diana Cam Van Nguyen)
    Beste Kamera: Brüderlichkeit (Regie Francesco Montagner)
    Preis der Studentenjury: Anfänge hinter sich lassen (R. Linda Kallistová Jablonská)

    Zeugnisse

    Zeugnisse: Wie man eine Wolke tötet (R. Tuija Halttunen)
    Besondere Erwähnung: Aus dem wilden Meer (Regie: Robin Petré)
    Besondere Erwähnung: Dunkelroter Wald (R. Jin Huaqing)
    Besondere Erwähnung: Gorbatschow.Himmel (R. Vitaly Mansky)

    Kurze Freude

    Gewinner: Offener Berg (R. Maria Rojas Arias) – Kolumbien, Portugal

    Faszination

    Gewinner: Ein und aus einem Fenster (R. Richard Tuohy, Dianna Barrie) – Australien
    Tschechischer Gewinner: Schöne Lösungen (R. Eliška Cílková)

    Audience Award

    Gewinner: Himmel (R. Adéla Špaljová, Tomáš Etzler)

    Beitrag zum Kinopreis 2021:

    Empfänger: Jana Ševčíková

    Silver Eye Awards 2021

    Gewinner: Mara (R. Sasha Kulak) – Weißrussland
    Besondere Erwähnung: Orpheus (R. Vadim Kostrov) – Russland
    Beste Kurzdokumentation: Klänge der Müdigkeit (R. Taymour Boulos) – Belgien, Libanon, Ungarn, Portugal

    Festivalplakatpreis

    Gewinner: Eine Welt. Internationales Menschenrechtsdokumentarfilmfestival 2021
    Zielgruppenauswahl: 40. Istanbul Filmfestival 2021

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X