Mehr

    Krakauer Filmfestival 2021: Die kompletten Gewinner

    Die Preisverleihung des 61 Krakauer Filmfestival zur Verfügung gestellt Tomasz Wysokiński's Gehen Sie mit Engeln mit seiner höchsten Auszeichnung – dem Goldenen Steckenpferd. Die Filme Fernöstliches Golgatha Der Henker zu Hause waren auch goldene Gewinner des Festivals 31. Mai – 6. Juni 2021.

    Nachfolgend finden Sie die vollständige Gewinnerliste des 61. Krakauer Filmfestivals.

    DRAGON OF DRAGONS-PREIS

    PIOTR DUMAŁA (Polen)

    KFF-EMPFEHLUNG

    GEHEN MIT ENGELN, Dir. Tomasz Wysokiński (Polen)

    INTERNATIONALER DOKUMENTARWETTBEWERB

    DAS GOLDENE HORN für den Regisseur des besten Films – Julia Sergina für Fernöstliches Golgatha (Russland)
    DAS SILBERNE HORN für den Regisseur des Films mit hohen künstlerischen Werten – Oan Kim und Brigitte Bouillot für Der Mann, der Wassertropfen malt (Frankreich, Südkorea)
    DAS SILBERNE HORN für den Regisseur des Films zu sozialen Themen – Rintu Thomas und Sushmit Ghosh für Mit Feuer schreiben (Indien)
    BESONDERE ERWÄHNUNG für Innerhalb der roten Backsteinmauer Regie von Hong Kong Documentary Filmemacher (Hong Kong)
    BESONDERE ERWÄHNUNG für Norden durch Strom Regie: Angelo Madsen Minax (USA)
    FIPRESCI (International Federation of Film Critics) an Gorki Glaser-Müller für Kinder des Feindes (Schweden, Dänemark)

    INTERNATIONALER KURZFILMWETTBEWERB

    GOLDENER DRACHE für den Regisseur des besten Films – Michelle Kranot und Uri Kranot für Der Henker zu Hause (Dänemark, Frankreich, Kanada)
    SILBERDRACHE für den Regisseur des besten Dokumentarfilms – Raluca Lupascu für Gott war hier! (Die Niederlande)
    SILBERDRACHE für den Regisseur des besten Animationsfilms – Loris Giuseppe Nese für Schlechte Laune (Italien)
    SILBERDRACHE für den Regisseur des besten Kurzspielfilms – Declan Lawn und Adam Patterson für rau (Irland)
    BESONDERE ERWÄHNUNG für Komm her Regie: Marieke Elzerman (Belgien)
    JURY-PREIS für den besten europäischen Film (Krakauer Kandidat für den Europäischen Filmpreis 2021 in der Kategorie Kurzfilm) – Daniel Gray für Verstecken (Ungarn, Frankreich, Kanada)

    FICC-PREIS

    Verstecken
    Ausgeschlossen

    NATIONALER WETTBEWERB

    GOLDENES HOBBY-PFERD für den Regisseur des besten Films, der vom Präsidenten des Verbandes Polnischer Filmemacher – Tomasz Wysokiński für Gehen Sie mit Engeln (Polen)
    SILBER HOBBY-PFERD für den Regisseur des besten Dokumentarfilms über 30 Minuten – Tomasz Wolski for 1970 (Polen)
    SILBER HOBBY-PFERD für den Regisseur des besten Dokumentarfilms unter 30 Minuten – Andrzej Cichocki for Ein bisschen Paradies (Polen)
    SILBER HOBBY-PFERD für den Regisseur des besten Animationsfilms – Michalina Musialik für Hundewiese (Polen)
    SILBER HOBBY-PFERD für die Regisseurin des besten Kurzspielfilms – Nastazja Gonera für Erster letzter Sommer (Polen)
    BESONDERE ERWÄHNUNG – Karolina Kajetanowicz für Green (Polen)
    BESONDERE ERWÄHNUNG – Monika Proba für Light Years (Polen)
    BESONDERE ERWÄHNUNG – Michał Kawecki für Überhaupt kein Held (Polen)
    BESONDERE ERWÄHNUNG – Mateusz Kudła, Anna Kokoszka-Romer für den Film Polański, Horowitz. Heimatort (Polen, Frankreich, USA)
    BESONDERE ERWÄHNUNG – Paweł Mykietyn für Filmmusik zu Gehen Sie mit Engeln (Polen)
    Der Preis des Präsidenten des Verbandes Polnischer Filmemacher für den besten Filmschnitt – Zbigniew Czapla for Pünktlich (Polen)
    Maciej-Szumowski-Preis für bemerkenswertes soziales Bewusstsein gefördert von Medizin – Marek Gajczak for Die Natur ist meine Heimat (Polen)
    Der Preis für den besten Kurz- und Dokumentarfilmproduzenten in Polen gefördert von der Polish Producers Alliance (KIPA) – Piotr Kobus und Agnieszka Drewno (Mañana) für den Film Gehen Sie mit Engeln (Polen)
    Preis für die beste Kamera unter der Schirmherrschaft der Polnischen Gesellschaft der Kameraleute – Andrzej Cichocki für den Film Ein bisschen Paradies (Polen)

    DER PUBLIKUMSPREIS

    POLAŃSKI, HOROWITZ. HEIMATORT Regie: Mateusz Kudła i Anna Kokoszka-Romer (Polen, Frankreich, USA)

    DIE AUSZEICHNUNG DER STUDENT JURY

    Innerhalb der roten Backsteinmauer (Hong Kong) unter der Regie von Hong Kong Documentary Filmemacher

    ANIMIERTE IN POLEN AUSZEICHNUNGEN

    SOUND MIND STUDIO-PREIS – ein Gutschein für 10 Tage Sound-Postproduktion im Sound Mind Studio von Michał Fojcik für das Projekt Alle meine Effing-Superhelden, Dir. Piotr Kabat, Art.-Nr. Letko
    FIXAFILM-PREIS – ein von Fixafilm für das Projekt gegründeter Coupon für die Postproduktion von Bildern im Wert von 10 000 PLN Es war einmal ein Meer…, Dir. Joanna Kożuch, Prod.-Nr. B-Film, Animapol
    CREW UNITED BESONDERE ERWÄHNUNG – eine 5-jährige Premium-Mitgliedschaft auf der Crew United-Plattform für den Regisseur und Produzenten des Projekts Augenpilz, Dir. Małgorzata Wowczak, Art.-Nr. Animationsfilmstudio – Akademie der Bildenden Künste in Krakau

    DOC LAB POLEN AUSZEICHNUNGEN

    HBO-Auszeichnung – 10 000 PLN in bar für das Projekt Papa war König von Kongo, Dir. Joanna Ratajczak, Prod. Maciej Kubicki, Joanna Ratajczak (Telemark)
    SMAKJAM-Auszeichnung – Bildpostproduktion im Wert von 25 000 PLN für das Projekt Schritt für Schritt, Dir. Eliza Kubarska, Michał Woroch, Prod.-Nr. Monika Braid (Braidmade-Filme)
    MX35-Auszeichnung – Verleih von Filmausrüstung im Wert von 10 000 PLN für das Projekt Kind des Staubs, Dir. und prod. Weronika Mliczewska (Ya-Man-Studio)
    Lobende Erwähnung von DOK Leipzig – Einladung zu DOK Co‐Pro Meetings für das Projekt Mädchengeschichten, Dir. Aga Borzym, Art.-Nr. Marta Dużbabel, Agnieszka Rostropowicz-Rutkowska (Pinot Films)

    AUSZEICHNUNGEN FÜR DIE BESTEN PROJEKTE BEI ​​DOCS TO GO

    Lunapark-Auszeichnung – Bildpostproduktion im Wert von 15 000 PLN für das Projekt Alte Hippies sterben jung, Dir. Zofia Pręgowska, Art.-Nr. Zofia Pręgowska (Prego-Medien)
    Besondere Erwähnung des Instituts für Dokumentarfilm – Einladung zur East Doc Platform für das Projekt Leon, Dir. Wojciech Gostomczyk, Prod. Wojciech Gostomczyk, Anna Stylińska – Metrage Studio

    AUSZEICHNUNG FÜR DAS BESTE PROJEKT BEI DOCS TO START UND DOCS TO GO

    Polnische Docs Pro Besondere Erwähnung – Unterstützung der internationalen Promotion und Einladung zu einer der wichtigsten weltweiten Veranstaltung der Dokumentarfilmbranche für das Projekt Basis 13, Dir. Paweł Hejbudzki, Art.-Nr. Wojciech Karubin (Filmkameraden)

    Modern Times Review
    Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

    Aktuell

    X