profile_cover
E-Mail Netz 66-Artikel (s)
Zelig Film School-Lucija-vorgestellt

Aufsatz der Zelig Film School: Was ist ein Dokumentarfilm?

ANSICHTEN: Drei Schüler der Zelig Film School stimmten zu, einen kleinen Aufsatz zu schreiben, wenn sie gefragt wurden, welche drei Wörter Ihnen beim Hören von DOKUMENTAR in den Sinn kommen
Spoon-Laila Pakalniņa-Dokumentarfilm

Löffel

GESELLSCHAFT: Langsames Kino über einen Plastiklöffel und eine Gesellschaft auf höchstem Entwicklungsniveau. [Regisseurin Laila Pakalniņa]

Der große Zensor ist drinnen

PORTO / POST / DOCS: In der Kinematographie spielt die Freiheit die Hauptrolle. Für Audrius Stony ist es wichtiger als jedes ästhetische Kriterium.

Cold Case Hammarskjöld

In seinem klassischen Mads Brügger-Filmstil sucht der dänische Regisseur herauszufinden, wer hinter dem Flugzeugabsturz stand, bei dem der UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld 1961 getötet wurde. [Regisseur Mads Brügger]

Ich habe ihn Morgan / Out of Thin Air / Icarus genannt

Netflix ist ein amerikanisches Unterhaltungsunternehmen, das am 29. August 1997 von Reed Hastings und Marc Randolph in Scotts Valley, Kalifornien, gegründet wurde. [Regisseur Kasper Collin / Dylan Howitt / Bryan Fogel]

Das Unternehmen

DOK LEIPZIG

Lida

Lida ist 81 Jahre alt und lebt in einer sterbenden schwedischen Siedlung in der Ostukraine. [Regisseurin Anna Eborn]

TOP 11-DOKUMENTE VON 2012

Di Steen Müller teilt seine Top 11-Dokumente von 2012 mit DOX-Lesern

Leacocks Nichteinmischung

Das aufregende Leben eines echten Dokumentarfilms.

Ballroom Dancer

Slavik (34), ehemaliger Weltmeister im lateinamerikanischen Tanz, feiert sein letztes und letztes Comeback [Regisseur Christian Holten Bonke & Andreas Koefoed]
Der 1947 geborene Di arbeitete über 20 Jahre lang für Kurz- und Dokumentarfilme beim Danish Film Board. Er schrieb Artikel für nationale und internationale Zeitungen und Zeitschriften, war Mitbegründer des Balticum Film and TV Festival, Filmkontakt Nord, Dokumentarfilm der EU und European Documentary Network.
Di hat Dokumentationskurse und Seminare in mehr als 40 Ländern gegeben.
Seit seiner Gründung 1996 Direktor von EDN.
Seit 2006 freiberufliche Beraterin und Dozentin für dänische und europäische Dokumentarfilme, bis 2009 Studienleiterin bei IDF Ex Oriente Film. Lehrer am Baltic Sea Forum, Programmberater für Filmfestivals wie Magnificent7, DocsBarcelona. Ab September 2007 Lehrer an der Zelig Documentary Film School, Italien. Mehrere Auszeichnungen.
www.filmkommentaren.dk.


X