Sarajevo Film Festival legt Dokumentarfilmwettbewerb für 27. Ausgabe aus

16 Filme wurden angekündigt, aus denen der 27 Sarajevo Film Festival Dokumentarischer Wettbewerb. Das Festival, das vom 13. bis 20. August stattfindet, bietet 8 Uraufführungen, 1 europäische, 6 regionale und 1 bosnisch-herzegowinische Erstaufführung. Die 16 Filme konkurrieren außerdem um drei Preise: Herz von Sarajevo für den besten Dokumentarfilm, den Menschenrechtspreis und den Sonderpreis der Jury

  • Bosnischer Broadway (R. Jasmina Beširević) – Kroatien
  • Gestörte Erde (R. Kumjana Novakova, Guillermo Carreras-Candi) – Bosnien und Herzegowina, Spanien, Nordmazedonien
  • Divas (R. Máté Kőrösi) – Ungarn
  • Jeden Sonntag (R. Keti Papadema) – Zypern
  • Horizon (Regie Tanja Deman) – Kroatien
  • Der gleiche Traum (R. Vlad Petri) – Rumänien
  • Als wir sie waren (R. Danis Tanović, Damir Šagolj) – Bosnien und Herzegowina
  • ŽŽŽ (Zeitschrift über Želimir Žilnik) (R. Janko Baljak) – Serbien
  • Sonnig (dir Keti Machavariani) – Georgien
  • Fabrik für die Arbeiter (R. Srđan Kovačević) – Kroatien
  • Les Enfants schrecklich (R. Ahmet Necdet Çupur) – Türkei, Frankreich, Deutschland
  • Auf der Suche nach Pferden (R. Stefan Pavlović) – Bosnien und Herzegowina, Niederlande, Frankreich
  • Rezept für Hass (R. Filip Čolović) – Serbien
  • Versöhnung (R. Marija Zidar) – Slowenien, Serbien, Montenegro, Kosovo
  • Soldat Ahmet (dir. Jannis Lenz) - Österreich
  • Landschaft des Widerstands (R. Marta Popivoda) – Serbien, Frankreich, Deutschland
Modern Times Review
Branchennachrichten werden von uns gemacht. Kontakt Steve Rickinson.

Aktuell

Mihai Dragolea

Rumänischer Dokumentarfilmer wegen illegalem Holzeinschlag kritisch geschlagen

Während der Dreharbeiten zu einem neuen Dokumentarfilm über die illegale #Entwaldung in #Rumänien, der Filmemacher und Journalist #Mihai Dragolea#, der Umweltaktivist #Tiberiu Bosutar# und ein dritter Weggefährte, Radu...
X