KORRUPTION: Die Geschichte von Alex Winter hinter den Kulissen, in der ein internationales Journalistenkonsortium die Geschichte der Panama Papers brach, spielt sich wie ein zwanghafter Thriller ab.
Nick Holdsworth
Journalist, Schriftsteller, Autor, Filmemacher und Experte der Film- und Fernsehbranche - Mittel- und Osteuropa sowie Russland.
Erscheinungsdatum: Februar 25, 2019


Die Panama-Papiere - die Geschichte, wie ein kleines Team von investigativen Journalisten einer deutschen Zeitung über die Kugel ihres Lebens stolperte und sie dann mit Hunderten anderer Reporter weltweit teilte - ist zwanghaft anzusehen.

Alex Winters Dokumentarfilm ist so fesselnd wie ein Polizeiverfahren und spielt wie ein Thriller, in dem sich die Spannungen langsam, aber sicher zu einer Flut von Verhaftungen und zum Sturz (einiger) der Hochmächtigen entwickeln, die in einem massiven Materialleck der panamaischen Anwaltskanzlei entlarvt sind Mossack Fonseca.

Dies ist ein Film, der das milliardenschwere weltweite Geschäft mit Steuerhinterziehung, systematischem Rechtsmissbrauch und der Korruption von Anwälten, Bankern und Politikern aufdeckt, indem er das bewirkt, was der anonyme Hinweisgeber John Doe (dessen Worte vom Schauspieler Elijah Wood geäußert werden). sagt heißt immer noch «Kapitalismus, aber es ist gleichbedeutend mit wirtschaftlicher Sklaverei.»

[ntsu_youtube url = ”https://www.youtube.com/watch?v=mR-aCsh7SS8

Das schiere Ausmaß der Steuerverluste - allein in den USA und in den großen westlichen Ländern mehr als 200 Milliarden US-Dollar pro Jahr - erklärt, warum die letzten Jahrzehnte so freundlich zu den extrem Reichen waren, von denen die höchsten 1-Prozent jetzt mehr besitzen als die kombinierten Vermögenswerte der anderen 99-Prozent.

Dies ist ein Film, der die obszönen menschlichen Kosten der Gier und des effektiven Diebstahls aus der öffentlichen Hand, die Armut und das verschwendete kreative Potenzial von Milliarden aufdeckt.

Es ist ein Film, der in jedem gezeigt werden sollte Slum, Shantytown, Dorf, Stadt und Platz auf der ganzen Welt. Es verdient die größtmögliche Veröffentlichung und internationale Fernsehspitzenzeiten.

Die Panama Papers heben auch die unschätzbare Rolle des öffentlich-rechtlichen Journalismus in einer Zeit hervor, in der die rechten Kräfte der Dunkelheit verzweifelt eine "post-fact" -Agenda forcieren, in der "Wahrheit" keinen Sinn oder Wert mehr hat.

Geldwäsche für hochkarätige Politiker und Kunden

Die Ursache für das Leck bei The Panama Papers war eine bisher unbekannte Anwaltskanzlei, Mossack Fonseca, die 1977 gegründet wurde und auf einem einfachen und obszön profitablen Prinzip beruhte: Ihr Geschäft war Geheimhaltung: Für nur 1,000 US-Dollar konnte man eine Offshore-Shell-Firma kaufen und betreiben Durch die Ernennung von Direktoren und dann durch eine komplexe Reihe von Darlehen und Börsen zwischen verschiedenen Shell-Unternehmen an verschiedenen Standorten werden die wahren Eigentümer von Barmitteln und Vermögenswerten in Milliardenhöhe versteckt.

Es ist ein Film, der gezeigt werden sollte ...


Lieber Leser. Sie haben diesen Monat 5 Artikel gelesen. Können wir Sie um Unterstützung bitten? MODERN TIMES REVIEW mit einem Rennen Abonnement? Es kostet nur 9 Euro pro Quartal, um weiterzulesen, und Sie haben vollen Zugriff auf nahezu 2000 Artikel, alle unsere E-Magazine - und wir senden Ihnen die kommenden gedruckten Magazine.
(Sie können auch Ihre eigene verbundene Präsentationsseite bearbeiten.)