Artikel lesen ...

    Die Realität der Verbundenheit auspacken

    GESELLSCHAFT: Ich bin, weil du bist – ein Buch, das ein kohärentes und integriertes Weltbild bietet, das auf Vernetzung basiert

    Das Netz der Bedeutung
    Autor: Jeremy Fastenzeit
    Herausgeber: New Society Publishers,

    Unser heutiges Weltbild basiert auf Trennung. Wir sprechen von Gemeinschaft und Naturnähe, und wir sprechen über Veränderung. Wir sind besorgt über die Zukunft des Planeten und über die vielen sozialen Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind. Aber wir nehmen uns als Individuen wahr. Wir betrachten die Natur als etwas, das von uns getrennt ist, etwas, das wir überwinden und zu unserem Vorteil nutzen müssen. Auf diesen Ideen basiert die Dynamik unserer Gesellschaften, ebenso wie die Werte, die wir verinnerlichen und die Anforderungen unseres täglichen Lebens. . .

    Lieber Leser. Um weiter zu lesen, erstellen Sie bitte Ihr kostenloses Konto mit Ihrer E-Mail,
    or login wenn Sie sich bereits registriert haben. (klicken Sie auf Passwort vergessen, falls nicht in einer E-Mail von uns).
    A Abonnement kostet nur 9€

    Bianca-Olivia Nita
    Bianca ist freie Journalistin und Dokumentationskritikerin. Sie schreibt regelmäßig für Modern Times Review.

    Mehr interessante Produkte:VERBINDUNG
    Ihnen empfohlen

    EDITORIAL: Filmschnitt – klassisch oder nicht?Nach 40 Jahren als Filmeditor hat Niels Pagh Andersen nun ein inspirierendes Buch in Kombination mit Videointerviews mit 8 Filmemachern geschrieben. Was hat er auf dieser langen Reise gelernt?
    TECHNOLOGIEN: Der Feind kennt das SystemManipulation von Ideen, Menschen und Einflüssen nach der Aufmerksamkeitsökonomie.
    GESUNDHEITSWESEN: Eine Wirtschaft der VerlassenheitIst die Neuinstallation von Empathie die einzige Lösung für die aktuelle Krise der Gesellschaft in Bezug auf die Fürsorge?
    GENRE: Der Reiz der Arbeit als Prozess und VergnügenIn einem köstlich geschriebenen Buch beschreibt, seziert und benennt Salomé Aguilera Skvirsky ein visuelles Genre, das wir alle kennen, dessen volles Potenzial und seine Auswirkungen jedoch noch nicht erkannt haben.
    GENDER: Der Standpunkt japanischer FrauenEin exklusiver Einblick in die verschiedenen Rollen japanischer Frauen in der Gesellschaft.
    ART: Das Verhältnis zwischen Kunst und PolitikObwohl viele der heutigen Gönner Kunst als riesige Werbesäule nutzen, was kann Kunst dann noch tun, wenn Politiker lügen?
    - Werbung -
    X